Möbel vom Schreiner & Tischler

Bei unseren Fachbetrieben erhalten Sie hochwertige Inneneinrichtungen vom Profi

Wie sieht eine sinnvolle Anordnung der Arbeitsflächen & Geräte aus?

Bei der Planung Ihrer neuen Küche müssen Sie viele Dinge beachten. Welche Küchengeräte benötigen Sie? Aus welchem Material soll die Arbeitsplatte sein und welche Farbe sollen die Küchenmöbel haben? Für viel Komfort in Ihrer neuen Küche sorgen Sie mit einer Gestaltung nach Arbeitsabläufen und ergonomischen Aspekten.

Anordnung nach Arbeitsabläufen

Je einfacher Ihnen die Arbeit in Ihrer Küche fällt, desto wohler werden Sie sich dort fühlen. Ordnen Sie dazu Möbel, Geräte und Arbeitsflächen nach den typischen Arbeitsschritten an:

  • Vorbereiten
  • Zubereiten
  • Nachbereiten

Für Rechtshänder möglichst von links nach rechts, für Linkshänder entsprechend umgekehrt.

Konkret bedeutet das: An eine mindestens 30 cm breite Fläche zum Abstellen und Arbeiten schließt sich der Herd an. Es folgt eine weitere Arbeitsfläche von 60 bis 90 cm Breite für die Zubereitung. Die Spüle und eine dritte Albstellfläche von 120 cm schließen die Konstellation ab. Als optimal gilt eine dreiseitige, die sogenannte Dreiecksanordnung. Auf diese Weise erreichen Sie in Ihrer Küche kurze Wege, was die Arbeit sehr erleichtert.

Küche mit Einbaugeräten und Inselkochstelle

Arbeitshöhen

Neben der effizienten Reihenfolge der Arbeitsgeräte und Arbeitsflächen spielt die Höhe der unterschiedlichen Bereiche und Geräte eine wichtige Rolle. Für Arbeitsflächen empfiehlt die „Arbeitsgemeinschaft Moderne Küche“ (AMK) auf Grundlage einer Studie der TU Darmstadt eine Höhe von 10 bis 15 cm unterhalb des Ellenbogens. Beim Herd sollten es sogar 20 bis 25 cm sein, da hier zusätzlich die Höhe der Töpfe zu berücksichtigen ist.

Besonders ergonomisch ist es außerdem, wenn Sie den Backofen und die Mikrowelle auf Sichthöhe einbauen. Das Gleiche gilt für den Kühlschrank und sogar für die Geschirrspülmaschine. Dafür gibt es spezielle Schränke. Oft lassen sich die Geräte direkt in einen herkömmlichen Hochschrank einbauen.

Wenn Theorie und Praxis auseinandergehen

Die beschriebenen Empfehlungen stellen den Idealfall dar, von dem die Praxis in der Regel mehr oder weniger stark in verschiedenen Punkten abweicht:

  1. Verschiedene Benutzer
    Gerade in Familien nutzen Sie die Küche nicht alleine. Vielleicht ist Ihr Partner anders als Sie Linkshänder und vermutlich haben Sie auch nicht exakt die gleiche Ellenbogenhöhe. Bei der konkreten Planung gilt es also immer, gute Kompromisse zu finden, mit denen alle Beteiligten zufrieden sind. Das kann eine Anordnung der Arbeitsfläche auf unterschiedlichen Höhen sein oder auch ein höhenverstellbarer Herd.
  2. Grundriss
    Ein weiterer Punkt, bei dem eine 1:1-Umsetzung der Idealvorgaben schwierig werden kann, ist der Grundriss Ihrer Küche. Besonders bei schmalen Räumen kann es vorteilhafter sein, Arbeitsgeräte und -flächen an den beiden gegenüberliegenden Seiten, statt über drei Seiten anzuordnen.
  3. Vorhandene Anschlüsse
    Ähnlich wie der Grundriss Ihrer Küche lassen sich bereits vorhandene Strom- und Wasseranschlüsse oft nur mit einem großen Aufwand umlegen. Aus diesem Grund müssen Sie eventuell bestimmte Küchengeräte wie die Spüle oder den Herd im Rahmen der vorhandenen Möglichkeiten platzieren.

Gerade bei schwierigen Voraussetzungen sind die Erfahrung und Fachkenntnis unserer TopaTeam-Partner eine große Hilfe. Einen Ansprechpartner für die Küchenplanung in Ihrer Nähe finden Sie in unserem Portal.

Fazit

Die richtige Anordnung der verschiedenen Arbeitsflächen und -geräte in Ihrer neuen Küche spielt eine große Rolle. Je gründlicher Sie planen, desto länger werden Sie sich in Ihrer neuen Küche wohlfühlen. Gerade bei scheinbar schwierigen Voraussetzungen weiß Ihr Tischler oder Schreiner vor Ort guten Rat und berät Sie mit Fachkenntnis und Erfahrung.


Das könnte Sie auch interessieren
Küche mit Dampfgarer
Wofür brauche ich einen Dampfgarer?

Dampfgaren ist in der asiatischen Küche traditionell weit verbreitet. Seit einigen Jahren erfreut sich die Garmethode auch hierzulande immer größerer Beliebtheit. Der Grund: Dampfgaren gilt als besonders schonende Zubereitungsmethode, mit der sich fast alles zubereiten lässt. Spezielle Dampfgarer bieten mehr als nur heißen Dampf.

weiterlesen

Rustikale Küche in Beige mit Kochinsel und Dunstabzugshaube
So vermeiden Sie Essensgerüche im Haus

So vermeiden Sie lästige Essensgerüche im Haus. Abluftsystem oder Umluftsystem – was sind die Unterschiede? Lesen Sie Tipps zu Dunstabzugssystemen.

weiterlesen