Möbel vom Schreiner & Tischler

Bei unseren Fachbetrieben erhalten Sie hochwertige Inneneinrichtungen vom Profi


Der Flur – die Visitenkarte für Ihr Zuhause

Welches ist der erste Raum in Ihrem Haus oder Ihrer Wohnung, den Sie betreten? Richtig, der Flur. Oft wird er gar nicht als Wohnraum wahrgenommen, sondern eher als funktionaler Stauraum mit Garderobe. Doch das muss nicht so sein. Verwandeln Sie Ihren Flur doch mit den entsprechenden Möbeln von Ihrem Schreiner oder Tischler in einen hellen Empfangsbereich! Wir zeigen Ihnen, wie Sie das erreichen können.

Jeder Flur ist ein bisschen anders, doch alle haben sie etwas gemein – sie sind Durchgangszimmer, Ankleideraum und Empfangsbereich. Daher sollte die Einrichtung funktional und optisch ansprechend sein. Ein langer, schmaler Flur wirkt oftmals schlauchartig – dem können Sie mit einem kleinen Trick entgegenwirken: Halten Sie die Seiten hell und die Kopfenden dunkel. Auch mit der entsprechenden Einrichtung können Sie viel erreichen:

  • Farbe: Helle Möbel lassen den Raum größer und freundlicher erscheinen.
  • Licht: Denken Sie auch an die entsprechende Beleuchtung. Im Flur gibt es oftmals keine Fenster. Ein Wandspiegel erzeugt ebenfalls gute Effekte, wenn er so angebracht ist, dass er das Tageslicht aus einem anderen Zimmer reflektiert.
  • Funktionalität: Das Mobiliar sollte stilvoll und praktisch sein. Für enge Räume eignen sich eher schmale Schränke. In Multifunktionsschränken werden Garderobe, Spiegel, Sitzbank und Stauraum miteinander kombiniert.
  • Ordnung: Mit dem entsprechenden System erhält jedes Stück – Schuhe, Jacken, Hüte, Schirme, … seinen eignen Platz. 
  • Individualität: Nutzen Sie den Raum unterhalb der Treppe, die in ein anderes Stockwerk führt, sinnvoll als Stauraum. Hier gibt es zahlreiche Möglichkeiten zum Beispiel für individuelle Einbauschränke. Leben Sie auf großem Fuß und Ihre Schuhe passen nie in die herkömmlichen Schuhschränke? Dann ist hier Maßarbeit gefragt. Ihr Schreiner oder Tischler vor Ort wird Sie gerne beraten. 

Garderobe aus Nussholz

Für den Flur gilt im Allgemeinen, dass weniger mehr ist. 

  • Zu viele Möbelstücke könnten den ohnehin schon engen Raum überladen.
  • Achten Sie darauf, Ihre Möbel im gleichen Stil und in der gleichen Farbe zu halten.
  • Überfrachten Sie die Kleiderhaken nicht mit Kleidungsstücken. Das wirkt unordentlich. 

Fazit:

In jedem noch so kleinem Flur steckt Potential für einen freundlichen Eingangsbereich. Mit den entsprechenden funktionalen und individuellen Möbelstücken können Sie Stauraum schaffen und Ordnung halten. Ihr Schreiner oder Tischler vor Ort wird Sie gerne beraten.

 


Das könnte Sie auch interessieren
Garderobe aus hellem Holz mit dunklem Korpus
Die Garderobe - der erste Eindruck des Hauses

Ob alter Bekannter oder Staubsaugervertreter – der Eingangsbereich eines Hauses bleibt den wenigsten Augen verborgen. Daher ist es sinnvoll diesem Raum besondere Aufmerksamkeit zu schenken, auch wenn er eigentlich „nur“ Durchgangszimmer ist. Denn neben der täglichen Nutzung wird diesem Durchgangszimmer ziemlich viel abverlangt. Die Diele kann schon fast als begehbarer Kleiderschrank für Jacken, Mäntel und Mützen bezeichnet werden. Bloß wird eben das gewisse Etwas mehr erwartet. Repräsentativ und praktisch zugleich – das ist es, was einen Flur ausmacht.

weiterlesen