Möbel vom Schreiner & Tischler

Bei unseren Fachbetrieben erhalten Sie hochwertige Inneneinrichtungen vom Profi


"Sich von der Natur leiten lassen"

Jedes Jahr greifen Wohnzeitschriften aufs Neue das Thema Wohntipps für den Frühling auf. Auch wir haben uns mit dem Thema Frühling befasst. Im Interview erklärt uns unsere Einrichtungsexpertin Renate Tittes unter anderem, warum die Jahreszeiten unser Wohnen beeinflussen und warum wir bei unseren Möbeln auf eine gute Qualität achten sollten.

TopaTeam: Frau Tittes, was macht denn den Frühling hinsichtlich unserer Einrichtung so besonders?

Renate Tittes: Im Winter igeln wir uns gerne zu Hause ein und machen es uns auf dem Sofa gemütlich. Im Frühling bricht dieses Kokon-Feeling auf – genau wie die Natur auch aus dem Grau herauskommt und uns in kürzester Zeit verschwenderisch mit Frische und einer bunten Pracht begeistert! So wächst in vielen oft der Wunsch, die Wohnung klarer und luftiger zu gestalten. Im Frühjahr wünschen sich viele für drinnen (wie draußen) mehr Luft zum Atmen.

TopaTeam: Welche Einrichtungstipps haben Sie, damit das gelingt?

Renate Tittes: Indem man einzelne Akzente oder Lichtpunkte zum Beispiel in Form von bunten Sofakissen oder Accessoires setzt. Hier eignen sich vor allem helle und freundliche Farben wie Zitronengelb oder Grüntöne. Empfehlenswert ist es auch, sich eine zweite Garnitur an Vorhängen zu beschaffen. Im Winter kommen eher schwere Stoffe zur Geltung, im Frühjahr sind leichte und fließende Fensterdekorationen wohltuend. Auch bei der Dekoration kann man sich von der Natur leiten lassen. Daher schätze ich besonders Glasbehälter, die man saisonal befüllen kann. Im Winter mit Moos und Tannenzapfen, im Frühjahr mit Blumen, im Sommer vielleicht mit Muscheln. Mehr Beachtung findet dann auch die Gestaltung der Terrasse und des Außenbereichs, die im Frühjahr zum erweiterten Wohnraum werden.

TopaTeam: Mit welchen Möbeln kann man sich den Frühling ins Haus holen?

Renate Tittes: Hier ist besonders der „Scandinavian style“ beliebt. Die Skandinavier bevorzugen helle Holzmöbel als Kontrast zur Dunkelheit und Kälte, die dort an vielen Tagen im Jahr herrschen. Einen luftigen Charakter haben zudem Möbel ohne Sockel, sondern mit Kufen, da sie dann fast schwebend wirken. Beim Material können gut helle Hölzer wie Kernbuche und Birke kombiniert mit Farbglas zum Einsatz kommen. Und natürlich spielt die Qualität eine enorm große Rolle.

TopaTeam: Was geben Sie an dieser Stelle unseren Lesern mit auf den Weg?

Renate Tittes: Vor allem bei Möbeln oder Stoffen zahlt sich eine gute Qualität – für die eigene Gesundheit und die Umwelt – aus. Achten Sie darauf, dass die Materialien hochwertig, schadstofffrei und im Optimalfall auch nachhaltig sind. Hochwertige Möbel haben eine ganz andere – bessere – Ausstrahlung – und Sie haben mit Sicherheit länger Freude daran. Kaufen Sie bewusst und mit Wertschätzung für sich selbst ein und überlegen Sie sich, welchen Einfluss der Kauf auf Ihr Leben hat. Ein Kunde, den ich beraten habe, hat einmal zu mir gesagt „Nichts ist so teuer, als wenn ich billig einkaufe.“ Diesen Satz kann ich nur bestätigen!

Vielen Dank für das Gespräch!    


Das könnte Sie auch interessieren
Zu Hause natürlicher leben

Auf der Liste der guten Vorsätze für das Jahr 2018 belegte laut einer DAK-Studie das Thema Stressabbau den ersten Platz. Ihr Arbeitspensum können wir leider nicht beeinflussen, aber wir haben ein paar Einrichtungstipps für Sie zusammengestellt, mit denen Sie Ihr Zuhause in einen Ort der Ruhe und Entspannung verwandeln können.

weiterlesen

Allroundtalent Gleitschiebetür: Das kann sie alles

Wer gerne Türen knallt, der wird vom System der Gleitschiebetür eventuell enttäuscht sein, ist es doch für seinen leisen Schließmechanismus bekannt. Doch das ist nicht die einzige Stärke dieses Allroundtalents: Platzsparend und barrierearm, auf Maß gefertigt und individuell im Design – das alles trifft auf die Gleitschiebetür zu. Wir zeigen Ihnen, für wen sich der Einsatz lohnt.

weiterlesen