Möbel vom Schreiner & Tischler

Bei unseren Fachbetrieben erhalten Sie hochwertige Inneneinrichtungen vom Profi

Wofür brauche ich einen Dampfgarer?

Dampfgaren ist in der asiatischen Küche traditionell weit verbreitet. Seit einigen Jahren erfreut sich die Garmethode auch hierzulande immer größerer Beliebtheit. Der Grund: Dampfgaren gilt als besonders schonende Zubereitungsmethode, mit der sich fast alles zubereiten lässt. Spezielle Dampfgarer bieten mehr als nur heißen Dampf.

Garen mit Tradition

Das Garen von Lebensmitteln in heißem Wasserdampf ist in der asiatischen Kochkunst bereits seit 2.000 Jahren fest verankert. In Europa ist das Verfahren ebenfalls nicht ganz neu, allerdings bis heute längst nicht so verbreitet. Das wandelt sich seit einigen Jahren. Dampfgarer erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Aus gutem Grund. Gegenüber dem herkömmlichen Kochen hat das Dampfgaren mehrere Vorteile, wie eine Studie der Universitäten Gießen und Koblenz/Landau belegt.

3 klare Vorteile des Dampfgarens

  1. Mehr Vitamine
    Beim Garen in Wasser gehen viele wasserlösliche Vitamine wie Vitamin C in das Kochwasser über und damit verloren. Bei dampfgegarten Lebensmitteln bleiben diese Vitamine deutlich besser erhalten. In Dampf gegarter Brokkoli enthält 50 % und Paprika immerhin 25 % mehr Vitamin C als herkömmlich gekocht.
     
  2. Spurenelemente und Mineralstoffe bleiben vollständig erhalten
    Paprika verliert beim Kochen 45 % dieser Nährstoffe. Beim Dampfgaren hingegen bleibt der Gehalt an Mineralstoffen unverändert hoch wie bei rohem Paprika.
     
  3. Farbe, Geschmack, Aroma und Textur sind besser
    In Dampf gegartes Gemüse bleibt bissfest, farb- und geschmacksintensiv. Fisch behält ebenfalls einen ausgeprägteren Eigengeschmack und dazu noch eine bessere Struktur.

Dampfgaren in der Praxis

Dämpfen eignet sich als Garmethode besonders für jegliches Gemüse sowie Fisch und Meeresfrüchte. Bei Fleisch scheiden sich die Geister. Möglich ist es auf jeden Fall. Weil die typischen Röstaromen fehlen, ist dampfgegartes Fleisch allerdings nicht jedermanns Geschmack. Dieser Nachteil lässt sich aber durch die richtige Würzung zum großen Teil ausgleichen. Besonders gut geeignet zum Dampfgaren ist Geflügel.Küche mit Dampfgarer

Grundsätzlich benötigen Sie für das Dampfgaren keine besondere Technik. Besorgen Sie sich im Asia-Laden einfach Dämpfeinsätze für den Wok oder im gut sortierten Haushaltswarenladen einen Topf mit Dampfgareinsatz. Auf diese Weise können Sie schnell und für wenig Geld das Dampfgaren ausprobieren. Beim regelmäßigen Gebrauch und bei größeren Mengen wird dieses System jedoch schnell an seine Grenzen stoßen. 

Mehr als nur heiße Luft

Deutlich umfangreichere Möglichkeiten bieten Dampfgarer, mitunter auch als Steamer oder Konvektomat bezeichnet. Diese Geräte verfügen über zahlreiche technische Finessen, die eine exakte Steuerung des Dampfes und auch der Gartemperatur ermöglichen. Neben reinen Dampfgarern bieten viele Hersteller Kombigeräte mit Backofen- oder Mikrowellenfunktion an. Insbesondere die Dampfgarer-Backofen-Kombination eröffnet vielzählige weitere neue Anwendungsmöglichkeiten. Je nach Gerät und Funktionsumfang sind auf diese Weise weitere interessante Garmethoden wie das Sous-vide-Garen oder das Niedertemperaturgaren möglich. 

Bei der Planung Ihrer neuen Küche sollten Sie neben dem Funktionsumfang bedenken, dass viele Geräte neben einem Starkstromanschluss häufig einen separaten Wasseranschluss benötigen. Zur Auswahl eines passenden Gerätes beraten Ihre TopaTeam-Partner Sie fachkundig und individuell. Über unsere Fachbetriebsuche finden Sie schnell einen Ansprechpartner in Ihrer Nähe. 

Fazit

Dampfgaren ist eine besonders schonende Garmethode, bei der viele Vitamine und Spurenelemente erhalten bleiben. Ob ein Dampfgarer für Sie infrage kommt, können letztlich nur Sie selber entscheiden. Wenn Sie Spaß am Kochen haben, sich gesund ernähren möchten oder einfach gerne Neues ausprobieren, eröffnet Ihnen ein Dampfgarer und speziell ein Kombigerät auf jeden Fall nahezu unerschöpfliche neue Anwendungsmöglichkeiten. Ihr Tischler oder Schreiner vor Ort berät Sie, welches Gerät zu Ihren Wünschen passt.


Das könnte Sie auch interessieren
Rustikale Küche in Beige mit Kochinsel und Dunstabzugshaube
So vermeiden Sie Essensgerüche im Haus

So vermeiden Sie lästige Essensgerüche im Haus. Abluftsystem oder Umluftsystem – was sind die Unterschiede? Lesen Sie Tipps zu Dunstabzugssystemen.

weiterlesen

Küche in weiß und Buche mit Insel
Ergonomische Arbeitshöhen in der Küche

Beugen Sie Rückenschmerzen vor und erleichtern Sie sich die Arbeit

Gehören auch Sie zu den über 70 % der Bundesbürger, die wegen schlechter Haltung mindestens einmal im Jahr Rückenschmerzen haben? Schon eine Neigung von nur 20 Grad nach vorn übt einen starken Druck auf die Bandscheiben Ihrer Lendenwirbelsäule aus und kann diese dauerhaft schädigen. 95 % aller Bandscheibenvorfälle finden genau in diesem Abschnitt der Wirbelsäule statt. Darum sollten Sie bei Ihrer Küchenplanung neben dem Design auch auf Ergonomie und Funktionalität achten.

weiterlesen